Julia liegt in der Bauchlage auf ihre Hände gestützt auf ihrer rosa Yoga-Matte und schaut lächelnd frontal in die Kamera. Ihre Matte liegt auf einem Holzboden in einem Raum mit einer rosa Wand im Hintergrund. Im Hintergrund sieht man verschwommen links eine Vase mit Blumen und rechts zwei Kerzen auf dem Boden stehen. Der Raum ist hell.

JULIA
LAMMEL

WO ICH HERKOMME

Immer unterwegs, immer gestresst, noch mehr Termine, Marathon, häufig unausgeschlafen, Fitnessstudio, die ToDo-Liste endet nie, selbst nach 14 Tagen Urlaub nicht erholt und irgendwie auch immer (leicht) unzufrieden. - So war mein Lebensgefühl.

 

Mein Name ist Julia. Ich bin die Gründerin und Inhaberin von Your Yoga Now. Und eigentlich habe ich mal was ganz anderes gemacht.

Angefangen hat es mit meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften. Danach bin ich in verschiedenen Konzern-Holdings und dann in der Unternehmensberatung gelandet. Ja, gelandet! So richtig aktiv mit allen "Sinnen" habe ich mich nie gefragt, ob das ein Job ist, der mir meinen Wüschen, meinen Sehnsüchten und Lebenszielen entspricht.

Um genauer zu sein: Mir war gar nicht bewusst, dass ich mir diese Frage hätte durchaus stellen können. Ich war gut in dem, was ich gemacht habe, recht erfolgreich, hab sehr gut verdient und dann "macht man das halt so".

DAS GING VIELE JAHRE GUT

Unterschwellig und langsam haben dann aber Erfolg, Ansehen und Geld nicht mehr ausgereicht, die zunehmende Sehnsucht nach „mehr“ (was auch immer „mehr“ sein könnte) in mir zu stillen. Im Gegenteil. Ich bin total unglücklich geworden, Beziehungen sind kaputt gegangen, meine Gesundheit auch. Irgendwie ist mir mein Leben entglitten. Es hat noch gedauert und musste richtig schmerzen...und dann war der Punkt erreicht an dem ich, ohne eine Alternative in der Hand zu haben, nur noch weg wollte und dann auch gegangen bin. Ich habe gekündigt.

Ich bin zu dem Zeitpunkt gefühlt das erste Mal in meinem Leben meinem inneren Impuls gefolgt und bis heute dankbar dafür!

MEIN INNERER IMPULS

Jetzt fragst Du Dich vielleicht "Und wie geht das?". Einfache Antwort: Yoga!

Während der stressigen Arbeit habe ich, so wie viele von uns, irgendwann angefangen, Yoga zu machen. Ganz bald folgte eine Yoga-Lehrerinnen-Ausbildung. Mich völlig ohne Druck in einer karrierefreien Zone auf meine Art und Weise zu bewegen und zu atmen tat mir unfassbar gut.

 

Langsam ging es mir also besser und ich habe angefangen, selbst Yoga zu unterrichten (anfänglich in meinem Wohnzimmer) um das, was ich so mega und hilfreich fand, an andere weiterzugeben. Denn das Gefühl von ausgelaugt sein, unglücklich sein, unter- und gleichzeitig auch überfordert sein, welches ich in meinem Job mal hatte kannten, kaum hatte ich es mal ausgesprochen, auf einmal sooo viele (und ich dachte immer, ich bin verkehrt und undankbar, weil ich in einer scheinbar perfekten Welt unglücklich war).

VOM WOHNZIMMER INS STUDIO

Mein Wohnzimmer-Studio wurde schnell zu klein, ein Mietraum und größere Räumlichkeiten, in denen ich zusätzlich unterrichten konnte mussten her. Und auch das war schnell zu klein, da die Nachfrage nach Yoga-Stunden mit mir stetig zunahm.

Yoga-Reisen, Workshops und auch Personal-Trainings kamen zu meinem Angebot dazu. Ich begann weitere Ausbildungen zu machen (Aerial-Yoga, Kundalini Yoga) mich bis heute stetig weiterzubilden (u.a. Assisten, Adjusten, Meditation, Ayurveda, Business-Yoga, Yin-Yoga, Faszien-Yoga, Sequencing, Anatomie…) und habe dann 2014 mein Studio eröffnet.

Nun biete ich mein Yoga-Konzept, welches mir so geholfen hat, unter dem Namen Your Yoga Now Yoga in drei Segmenten an:

  • in meinem wundervollen Studio und mit tollem Team in der Düsseldorfer City (noch bis Jahresende 2022)

  • auf Reisen in NRW, deutschlandweit und in Europa und

  • online (mit vielen Videos und mega Programmen)

Für mich ist Yoga ein fester Bestandteil meines Lebens geworden und ich bin immer wieder fasziniert, wie viel Kraft, Energie, Leichtigkeit und Freude Yoga freisetzen kann.

Jeden Tag genieße ich aufs Neue, mit meinen Teilnehmenden ohne Leistungsdruck, mit viel Freude, Frische und Herz die eigenen Grenzen zu erforschen, sich wahrnehmen zu dürfen und zwischen, auch mal schweißtreibender, Anstrengung und genussvoller Entspannung und Meditation hin- und herzupendeln. All das biete ich in Gruppenkursen und Personaltraining an.

 

Ich bin unendlich dankbar, diesen wahnsinnigen Weg gefunden zu haben, diesen gehen und vor allem auch weitergeben zu dürfen.

Deine Julia

Julia sitzt mit gekreuzten Beinen auf ihrer rosa Yoga-Matte und schaut mit neutralem Blick frontal in die Kamera. Ihre Matte liegt auf einem Holzboden in einem Raum mit einer rosa Wand im Hintergrund. Im Hintergrund sieht man verschwommen links eine Vase mit Blumen und rechts zwei Kerzen auf dem Boden stehen. Der Raum ist hell.
Julia steht im getwisteten Lunge auf ihrer rosa Yoga-Matte und schaut mit geschlossenen Augen nach hinten, oben. Das Bild zeigt sie von schräg links. Ihre Matte liegt auf einem Holzboden in einem Raum mit einer rosa Wand im Hintergrund. Der Boden ist aus Holz, Die Wand an der rechten Seite ist weiß und hat große Fenster. Der Raum ist hell.
Julia steht im getwisteten herabschauenden Hund auf ihrer rosa Yoga-Matte und schaut lächelnd in die Kamera. Das Bild zeigt sie von der Seite. Ihre Matte liegt auf einem Holzboden in einem Raum mit einer rosa Wand im Hintergrund. Im Hintergrund sieht man verschwommen links eine Vase mit Blumen und rechts zwei Kerzen auf dem Boden stehen. Der Raum ist hell.