JUCHUUUU - WIR ÖFFNEN WIEDER!

Hygiene-Regeln und Wissenswertes!

 

 Wir sind täglich digital und ab dem 6.6.21 auch wieder analog im Studio für Euch da.

 

 

Yoga-Etikette für die Zeit der Pandemie

 

Grundsätzlich:

  • Zutritt nur für tagesaktuell Getestete (48 Stunden, negatives Testergebnis), Geimpfte oder Genesene. Bitte leg uns je einen offiziellen Nachweis vor. ENTFÄLLT AB 11.6.21!
  • Bitte komm mit medizinischer Maske ins Studio (auf Deiner Matte kann sie ab).
  • KEIN Materialverleih. Bring Deine eigene Matte mit.
  • Erscheine nur gesund.
  • Bitte die Nies-Etikette und den Mindestabstand von 1,50m einhalten.




Was heißt das für…

…meine Buchung?

Wir empfehlen eine Buchung über Eversports (geh auf unseren Kursplan, vergib ein Passwort und buche Deine Wunschklasse). Storniere bitte Deine Buchung, falls Du nicht kommen kannst. So ermöglichst Du, aufgrund der limitierten Platzzahl, anderen die Teilnahme. Du möchtest lieber online üben? - Hier steht alles, was Du dazu wissen solltest.

 

…den Ablauf im Studio?

Du kommst bevorzugt umgezogen mit Matte, Mundschutz und einem Nachweis über eines der "3G" zu uns (der Nachweis entfällt ab dem 11.6.21). Im Eingangsbereich wartet Desinfektionsmittel auf Deine Hände.
Der Checkin wird, auch was die Zahlungsmöglichkeiten angeht, unverändert ablaufen. Wir werden zum Abgleich unserer Kundendaten vereinzelt Kontaktdaten erneut abfragen.
Wenn Du für Deinen Mundschutz einen Aufbewährungstüte für die Zeit auf der Matte haben möchtest, geben wir Dir gerne eine am Empfang.

 

…die Nutzung der Umkleiden?

Leg Deine Sachen, um es für alle angenehm zu gestalten, zügig ab. Die Türen der beiden Umkleide-Räume bleiben geöffnet. Komm am besten umgezogen, sodass nur eine Jacke und das Nötigste verstaut werden muss und Du den Raum flott wieder für andere frei geben kannst.

 

…das Leihmaterial?

Bis aus weiteres verleihen wir ausnahmslos KEIN Material (auch keine Matten zum Unterlegen etc.). Bring Dir bitte Deine eigene Matte, einen warmen Pulli/Sweater, Socken und ggf. einen Schal mit. Wenn es Dir nicht zu viel wird, kannst Du Dir auch weitere Hilfsmittel mitbringen und diese in einer Tasche mit Deinem Namen nach Rücksprache bei uns lagern. Matten und weiteres Material kannst Du u.a. bei uns im Studio kaufen.

 

…die Yoga-Räume?

Im Yoga-Raum liegen die Matten mit Abstand auf markierten Flächen. Angekommen auf Deiner Matte kann der Mundschutz runter. Solltest Du den Raum während der Klasse verlassen, setz Deinen Mundschutz bitte wieder auf.
Das Your Yoga Now!-Team wird während der Klassen für ausreichend frische Luft durch Lüften sorgen.



…Outdoor-Kurse?

Alle Informationen rund um unsere Outdoor-Klassen findest Du hier und in der entsprechenden Outdoor-Klasse im Kursplan. Es gilt aktuell auch hier eine begrenzte Personenzahl einzuhalten, kein Materialverleih, keine Maskenpflicht. Sollte das Wetter nicht gut sein, wird die Klasse live aus dem Studio übertragen. Wir informieren Euch über den Kursplan und Instagram.


…den Tee?

Vorerst gibt es keinen Tee. Bring Dir Dein eigenes Getränk in einer festverschließbaren Flasche mit. Getränk vergessen oder einfach viel Durst? - Wir haben Getränke in Mehrwegflaschen zum Erwerb im Shop des Studios.

 

…Mum&Baby Yoga?

Denk bitte daran, neben Deiner Matte auch die Unterlage für Dein Baby mitzubringen. Halte während der Yoga-Klasse Dein Baby auf Deiner Matte.


…werde ich gefilmt, wenn Klassen live übertragen werden?

Nein, nur die Matte der unterrichtenden Person ist im Sichtfeld der Kamera.
 

…für Aerial-Klassen?

Sobald wir unsere Aerial-Yoga-Klassen wieder anbieten, fällt eine zusätzliche Hygienegebühr von 2,50€/ausgeliehenem Tuch an. Diese Gebühr deckt die Kosten der Reinigung Deines Tuches nach Deiner Teilnahme. Bring unbedingt Deine eigene Matte mit. Solltest Du keine besitzen: Du kannst sie bei uns erwerben.

Bitte beachte: Die Hygienegebühr ist vor jeder Teilnahme ausnahmslos von ALLEN Kursteilnehmern*innen einer Aerial-Klasse bar zu entrichten.

 

Miteinander!

…sei nicht böse, wenn jemand etwas von diesem ganzen Regelkram vergisst oder auch aufgrund einer anderen Muttersprache das ganze Worte-Wirrwarr nicht versteht. Es war bestimmt nicht blöde gemeint. Weise ihn/sie nett darauf hin, wie es besser geht.

 

 

Ideen, Wünsche, Kritik, andere Lösungsmöglichkeiten? – Immer gerne hier!