Vor ein paar Jahren habe ich über den Tanz zum Yoga gefunden und dort eine unglaubliche Fülle entdeckt, die ich gern weitergeben möchte. Daher hatte ich mich 2018/19 für die Vinyasa-Ausbildung entschieden.  

Während dieser Zeit spürte ich schon, dass gerade die energetisch-meditativen Elemente die Saiten in mir am stärksten zum Klingen brachten. Daher habe ich mich parallel im tibetischen Yoga sowie in Meditation fortgebildet.

Ebenso begeistert mich das hoch energetische und spirituelle Kundalini Yoga, in dem ich die Ausbildung 2021 im Shunia Zentrum Köln gemacht habe.

In diesen stressigen, schnelllebigen Zeiten ist es mir ein Anliegen, den Menschen Ruhe und Entschleunigung zu schenken, um so wieder zurück in die Harmonie und den Einklang mit sich selbst zu kommen