„Entspannung beginnt in den äußeren Schichten des Körpers und dringt bis in die tiefen Schichten unserer Existenz vor."


(B.K.S. Iyengar)

Was ist das Besondere?

Traditionelle Thai-Yoga-Massage oder auch Traditionelle Thai-Massage (in Thai: Nuad Phaen Boran) ist eine intensive Massageform, die eine Verbindung von Akupressur, Dehnung, passivem Yoga, Energiearbeit und Meditation ist. Der ganze Mensch mit Körper, Geist und Seele findet Beachtung.

Die Thai-Yoga-Massage wird traditionell auf einer Matte am Boden praktiziert, sodass sich Massagegebender und der Empfangende auf derselben Ebene befinden. Der Behandler hat hierdurch die Möglichkeit, sein Körpergewicht optimal einzusetzen und durch die Übertragung von Druck, Kraft und Energie einen hohen therapeutischen Nutzen zu erzielen. Der Behandelte ist bei der Thai-Yoga-Massage bequem bekleidet.

Die Traditionelle Thai-Yoga-Massage steht im Zeichen von Gesundheit, Gesundung, Prävention und Wohlbefinden und ist durch die individuelle Zusammenstellung generell für Jeden geeignet.

Was geschieht während der Massage?

Nach einem persönlichen Vorgespräch beginnt die individuelle Behandlung. Um eine tiefe, optimale Wirkung zu erreichen dauert eine Thai-Yoga-Massage zwei bis zweieinhalb Stunden, in denen sich der Behandelte in tiefer Entspannung befindet.

Während dieser Zeit…

  • bringt der Behandler den Behandelten sanft in verschiedene Yoga-Positionen, wodurch eine sanfte Dehnung und die Stimulierung von Organen und Drüsen erfolgt.
  • wird im Atemrhythmus des Behandelten massiert, dessen Atmung sich hierdurch wesentlich vertieft.
  • wird der ganze Körper massiert und, durch Aktivierung verschiedener Energiekanäle und –punkte, energetisiert.
  • werden fast alle Gelenke des Behandelten durch passive Bewegung mobilisiert.


Die Tarife für unsere Massagen findest Du hier. Für einen Termin melde Dich sehr gern bei uns.